Meta-Navigation

Projektorganisation

Die Erprobung des KoBRA-Modells (vgl. Projektinhalt) erfolgte hauptsächlich in Unternehmen der Automobilindustrie und dem Zulieferbereich, mit denen das IAD im Rahmen des Projektes kooperierte. Abhängig von der Situation und dem Bedarf des jeweiligen Unternehmens waren dabei die konkreten Erprobungsumfänge unterschiedlicher Natur und boten so ein großes Spektrum an Anwendungsbereichen.

Über die ergänzende Einbindung von Supportpartnern (aus den Bereichen Berufsgenossenschaft, Krankenkasse, Verband) und zwei wissenschaftlichen Instituten (IFA, IfADo) wurde diese Breite zusätzlich abgesichert. Eine Vernetzung aller Partner fand über die sogenannte Interventionseinheit statt, die über das Projekt hinaus zu einer (offenen) Austausch-Plattform geworden ist.


Copyright

2007 | Institut für Arbeitswissenschaft, Technische Universität Darmstadt
Fon: +49 (0) 6151 16-2987 | Fax: +49 (0) 6151 16-2798