Meta-Navigation

GfA-Herbstkonferenz 2010

23.09.2010 - 24.09.2010

Die Modellvielfalt und ehrgeizige Kosten- und Produktivitätsziele führen in der Automobilindustrie zu immer wieder neuen Anforderungen an Arbeits- und Produktionsprozesse, die auch mit wechselnder körperlicher Belastung für die Beschäftigten verbunden sind. Daher stand die GfA-Herbstkonferenz, die in der Zeit vom 23. - 24. September 2010 bei der Volkswagen AG in Wolfsburg stattfand, unter dem Leitthema "Mensch- und prozessorientierte Arbeitsgestaltung im Fahrzeugbau". Dabei interessierten die durchgängige ergonomische Arbeitsgestaltung über den gesamten Prozess im Fahrzeugbau, Methoden und Systeme zur Unterstützung der arbeitswissenschaftlichen Bewertung und Optimierung von Arbeitsplätzen sowie Möglichkeiten der individuellen Analyse und Anpassung der Arbeitsplätze an die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiter(inn)en. In diesem Rahmen wurde auch über das in KoBRA entwickelte Multiple-Lasten-Tool referiert.

Copyright

2007 | Institut für Arbeitswissenschaft, Technische Universität Darmstadt
Fon: +49 (0) 6151 16-2987 | Fax: +49 (0) 6151 16-2798